Schnelle Lieferung Top Beratung 30 Tage Widerrufsrecht
  Servicehotline:   +49 800 2345007

audiolab P-DAC

99,00 € *

inkl. MwSt.

Lieferzeit ca. 1-4 Wochen

DAC für Kopfhörer
  • A-PDAC
Mit dem audiolab P-DAC lässt sich der Klang von allen Android produkten mit einer USB-C... mehr
Produktinformationen "audiolab P-DAC"

Mit dem audiolab P-DAC lässt sich der Klang von allen Android produkten mit einer USB-C Schnittstelle aufwerten.


Alle Signale werden optimiert und verstärkt an den Kopfhörer weitergegeben. Gerade bei bei Tablets und Smartphones ist hier der Klangzugewinn deutlich.


Weiterführende Links zu "audiolab P-DAC"
Eigenschaften ansehen... mehr
Technische Daten "audiolab P-DAC"
  • digitaler Eingang USB-C
  • 3,5mm Stereo Ausgang für Kopfhörer
  • alle Signale werden auf 24 bit / 192 kHz gewandelt
  • geeignet ab Android OS 5.0 oder höher
  • nicht für Apple iOS Produkte geeignet
  • Abmessungen 57 x 17 x 8mm
Wir versenden mit der DHL versichert und kostenlos mehr
Versandinformationen "audiolab P-DAC"

Wir versenden mit der DHL versichert und kostenlos

Wir sind über Email, Chat und Telefon für euch erreichbar. Bis bald euer audiolust Team email:... mehr
Kontaktinformationen "audiolab P-DAC"

Wir sind über Email, Chat und Telefon für euch erreichbar. Bis bald euer audiolust Team
email: play@audiolust.de
Hotline kostenlos: 08002345007

Hersteller audiolab
Audiolab wurde 1983 von Philip Swift und Derek Scotland gegründet. Ihr Ziel war es, einen... mehr
Herstellerinformation "audiolab"
audiolab

Audiolab wurde 1983 von Philip Swift und Derek Scotland gegründet. Ihr Ziel war es, einen preiswerten, hervorragend klingenden und äußerst zuverlässigen Verstärker zu entwickeln. Das Ergebnis war der legendäre 8000A Vollverstärker, dessen grundlegendes Design bis ins Jahr 2013 (8200A) beibehalten wurde. Auch die nachfolgendende Vorstufe, die Stereoendstufe und die Monoblöcke bekamen Kultstatus und wurden Arbeitsgeräte vieler internationaler Hifi-Magazine und Rundfunkstationen.

In Deutschland wurde Audiolab, vertrieben unter dem Namen Camtech, eine der erfolgreichsten britischen Firmen auf dem Markt. 1998 kaufte TAG McLaren Audiolab auf, um eine perfekte Basis und größtmögliches Now-How für Ihren Einstieg in die Welt der Unterhaltungselektronik zu erwerben. Die Entwicklung und Verarbeitung wurde absolut perfektioniert und neue AV-Komponenten entwickelt, die Ihrer Zeit teilweise weit voraus waren und als absolute State-of-the-Art Produkte gehandelt wurden. Allerdings hatten diese Komponenten auch entsprechend ihren Preis und wurden für die meisten Hifi-/AV Enthusiasten absolut unerschwinglich. Nach nur fünf Jahren kündigte TAG McLaren seinen Rückzug aus dem Hifi-/AV-Markt an um sich wieder voll und ganz seinen Kernkompetenzen widmen zu können. Seit 2005 ist Audiolab Teil der International Audio Group, zu der weitere legendäre Firmen zählen, wie z.B. Wharfedale, Luxman, Mission oder Quad. Insbesondere die 2010 vorgestellte 8200er Serie erntete international unzählige Auszeichnungen, insbesondere für die von John Westlake entwickelten CD-Player und D/A-Wandler.

Dessen Grunddesign wird auch in der 8300er Serie den Digitalkomponenten zugrunde liegen. Besonders stolz ist man aber auf den 8300A, einen von Grund auf neu entwickelten Vollverstärker, der wie sein legendärer Stammvater 8000A, in punkto Klangqualität, Flexibilität und Zuverlässigkeit neue Maßstäbe in seiner Klasse setzen wird.

2016 kam ergänzend die M-Serie mit dem DAC + und One hinzu.

Weitere Artikel von audiolab
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "audiolab P-DAC"
25.06.2018

Kleines Gerät, was echt groß klingt

Ich betreibe den „audiolab P-DAC“ an meinem Android-Smartphone und meinen Laptop mit Windows 10. An beiden wurde er sofort erkannt. Im Windows 10 habe ich ihn auf die höchste Samplerate 24 Bit / 192 kHz gestellt. Was den Sound noch ein wenig voller macht. Wer keinen Unterschied zwischen einer Wiedergabe bei 16 Bit / 44,1 kHz und 24 Bit / 192 kHz der sollte mal nach besseren Kopfhörern Ausschau halten, denn das ist wirklich wahrnehmbar. Selbst MP3 klingen dadurch besser.
Auf jeden Fall leistet der kleine DAC super Arbeit. Sein KLang ist sein fein abgestimmt, sodass der Sound richtig satt ist und jede Hallfahne bis in die kleinste Nuance wahrnehmbar. Er schafft auch das Kunststück nicht digital kalt, sondern freundlich und einladend zu klingen.
Die Verarbeitung ist hochwertig und im Vergleich zu einem billig-DAC der nach vier Wochen die Hufe hochhob, hält er nun schon lange bei mir durch (tägliche Nutzung) und macht Freude wie am ersten Tag. Zumal das Gerät wirklich klein ist (wie ein schmaler USB-Speicherstick mit einem kurzen Kabel dran) und in der Kopfhörtasche ohne Probleme unterkommt.
Wer keinen Bock hat, sich einen High-Res-Player zuzulegen, sondern lieber mit dem Smartphone in neue Klangwelten abheben will, der ist mit dem „audiolab P-DAC“ genau richtig bedient. Ich will ihn nicht mehr hergeben – und mach es auch nicht ;-)

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

VA_One_6.jpg
Quad VA One LG
1.299,00 € *
Vena_White_Right_2.jpg
Quad Vena white
449,00 € * 899,00 € *
VistaSide.jpg
Wharfedale VISTA 200
119,00 € * 199,00 € *
A13_02.jpg
Egreat A13 black
599,00 € * 749,00 € *
A10_01.jpg
Egreat A10 MKII black
299,00 € * 349,00 € *
PD_171AL_front.jpg
Luxman PD-171AL
6.500,00 € *
M_ONE_1.jpg
audiolab M-ONE Aluminium Silver
699,00 € * 1.199,00 € *
LX_5_8.jpg
Mission LX-5 White
499,00 € * 999,00 € *
LX_52_1.jpg
Mission LX-5 Walnut
499,00 € * 999,00 € *
Zuletzt angesehen